Mehr von dieser Marke

17 Verfügbar
91 Punkte Robert Parker
32 Verfügbar
90 Punkte James Suckling
>100 Verfügbar
93 Punkte James Suckling
>100 Verfügbar
90-92 Punkte Robert Parker
38 Verfügbar
92 Punkte James Suckling
64 Verfügbar
93 Punkte Robert Parker
24 Verfügbar
91-93 Punkte Robert Parker
58 Verfügbar
93 Punkte James Suckling
58 Verfügbar
91 Punkte Robert Parker
8 Verfügbar
94-96 Punkte Robert Parker
21 Verfügbar
92-94 Punkte Robert Parker
>100 Verfügbar
94 Punkte James Suckling
60 Verfügbar
98 Punkte Robert Parker
>100 Verfügbar
98-100 Punkte Robert Parker
>100 Verfügbar

Frankreich

Côtes du Rhône

2019

Rot

Über Jaboulet Aîné Domaine de Saint-Pierre 2019 Cornas AC BIO 15° 75cl

Die ersten Terrassen in Cornas wurden bereits von den Römern errichtet. Dieser Syrah stammt von einer kleinen, steilen, nach Süden ausgerichteten Parzelle mit 3,9 Hektaren. Die Reben sind bis 60 Jahre alt und ergeben einen konzentrierten, aromatischen Wein, der nach biodynamischen Richtlinien produziert wird.

Zusatzinformation

Herkunft Land

Frankreich

Herkunft Region

Côtes du Rhône

Jahrgang

2019

Alkoholgehalt

15 %

Weinfarbe

Rot

Rebsorte

Syrah
Passt zu
Eintopf , Lamm,Wild,Rind

Herstellungsprozess

Der reinsortige Syrah wird von Hand in kleinen Kisten gelesen. Es folgt 4 Wochen Extraktion. Ausbau für 4 Wochen in 20% neuen französischen Eichenfässern.

Trinkreife bis

2029

Allergene

Enthält Sulfite , Hefe

Auszeichnungen

Robert Parker, 92-94 Punkte

Factsheet(pdf)

Schmeckt nach

Reiffruchtiges und dunkelbeeriges Bukett, mit würzigen und leicht röstigen Noten. Sehr kräftiger und aromatischer Wein, der nach Kirschen, Pfeffer, Kräutern und Lakritze schmeckt und kräftige Tannine im Abgang hat.

Passt zu

Lamm,Wild,Rind
Eintopf

Über Jaboulet Aîné

Das Maison Jaboulet Aine wurde 1834 von Antoine Jaboulet in Tain l'Hermitage gegründet, mit Ziel grosse Weine zu produzieren. Während sechs Generationen konnten die Jaboulet's die besten Rebberge im Rhônetal erwerben und verfügen über 26 Hekarten Hermitage in den besten Lagen. Im Jahr 2006 wurde das Haus von der Familie Frey gekauft, welche sehr viel in die Nachhaltigkeit und Qualität investieren.