wurde erfolgreich in den Warenkorb gelegt
Die Artikel der Liste " " wurden erfolgreich in den Warenkorb gelegt
Folgende Artikel konnten dem Warenkorb nicht hinzugefügt werden:
Die Artikel der List konnten nicht um Warenkorb hinzugefùgt werden. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Nikka

Nikka ist einer grössten und einflussreichsten Whisky Produzenten Japans. Gründer Masataka Taketsuru brachte nach seinem Studium in Schottland um 1920 das nötige Wissen nach Japan, welches bis heute die Industrie prägt. Nikka besitzt mehrere Destillerien: Yoichi auf Hokkaido im Norden Japans, 1934 eröffnet, sowie Miyagikyo auf der Hauptinsel Honshu, in der Nähe von Sendai, welche 1969 in Produktion ging. Nikka produziert eine vielzahl an Stilen in ihren Brennereien, allen voran Single Malt Whiskies nach schottischem Vorbild.
Herkunft: Japan
Region: Alle
Single Malt Miyagikyo
Single Malt Miyagikyo
Das Unternehmen Nikka ist seit Jahren die Nummer 1 in Japan was Whisky angeht. Zusammen mit Suntory bildet sie die Grundpfeiler von der Geschichte des Whisky in Japan. Dabei sind beide Firmen mit einen Namen eng verbunden: Masataka Taketsuru. Der Pionier und Mitbegründer von japanischem Whisky zog von Japan in die Welt hinaus und lebte lange Zeit in Schottland wo er die Herstellung von Whisky von der Picke aus lernte. Dabei bildete er sich aus in der Produktion sowohl von Grain Whisky wie auch Single Malt und liess sich in das Geheimnis des Blenden einweihen. Nachdem er auch seine grosse Liebe, Rita Cowen, hier kennenlernte und heiratete, fuhr er wieder zurück in sein Heimatland und zusammen mit Shinjiro Torii baute und gründete er Japans erste Whisky-Brennerei, Yamazaki. Nach 10 Jahre Zusammenarbeit zerstritten sich aber die beiden und Taketsuru verlängerte seinen ablaufenden Vertrag nicht mehr. 1934 schliesslich eröffnete er, auch Dank der starken Zustimmung und Hilfe seiner Frau, die Destillerie Yoichi und gründete gleichzeitig das Unternehmen Dai Nippon Kaju Co. das später im Jahre 1952 auf dem Namen Nikka umgetauft wurde. 1969 wurde dann auch die zweite Brennerei auf der Hauptinsel Honshu eröffnet, Miyagikyo. Zehn Jahre später starb Masataka Taketsuru, sein Einfluss auf die Whisky-Produktion in Japan ist aber noch bis Heute immens.