Mehr von dieser Marke

>100 Verfügbar
>100 Verfügbar
>100 Verfügbar
1 Verfügbar

Deutschland

Über Jägermeister Kräuterlikör 35° 2cl

1934 wurde die Rezeptur für den Jägermeister entwickelt, ein Jahr später fing die Produktion an und die Einführung in den Deutschen Markt. 1970 exportierte das Unternehmen Mast-Jägermeister SE schon in vielen Länder ihren Kräuterlikör. Gegen Ende des letzten Jahrhundert sanken die Umsatzzahlen frappant und man entschied sich für die Flucht nach vorne und einer Marketingstrategie die eine jüngere Zielgruppe ansprechen sollte. Bis dahin war der typische Jägermeister-Trinker eher bei den über 50-jährigen zu finden die es eher als Magenbitter tranken. Der Plan ging auf, 2016 konnte man den Umsatz vervierfachen und so wurde Jägermeister die wertvollste Spirituosenmarke Deutschlands. Heute exportiert man auf über 130 Länder weltweit.Das Logo jeder Flasche, den Kopf eines Hirsches mit einem leuchtenden Kreuz zwischen dem Geweih, bezieht sich auf dem Schutzpatron der Jagd, Hubertus von Lüttich.

Zusatzinformation

Herkunft Land

Deutschland

Alkoholgehalt

35 %

Herstellungsprozess

Die Rezeptur ist ein wohlgehütetes Geheimnis. Die Produktion geschieht seit jeher im niedersächsischen Wolfenbüttel. 56 Kräuter finden den Weg in den Jägermeister, diese werden mit Neutralalkohol gebrannt, danach wird dem fertigem Likör noch Wasser und Zucker zugeführt.

Factsheet(pdf)

Schmeckt nach

Intensiv nach Kräuter, sehr herbal, bitter-süsslich und kraftvoll im Geschmack. Jägermeister wird oft gekühlt serviert als Shot aber auch in Verbindung mit verschiedenen Sodagetränke wie Cola oder Red Bull als Longdrink.