Mehr von dieser Marke

2 Verfügbar
2 Verfügbar
4 Verfügbar
8 Verfügbar
1 Verfügbar
6 Verfügbar
9 Verfügbar
4 Verfügbar
5 Verfügbar
3 Verfügbar
23 Verfügbar
6 Verfügbar
7 Verfügbar
5 Verfügbar
4 Verfügbar
12 Verfügbar
5 Verfügbar
4 Verfügbar

Österreich

Tirol

2005

Über Rochelt Schwarzer Holunder 2005 Fruchtbrand 52° 4cl

Gemeinsam mit seiner Frau, ihren beiden Schwestern sowie deren Mutter ist Alexander Rainer bereits seit 2003 in der Brennerei tätig. Sechs Jahre lang hat ihn sein Schwiegervater Günter Rochelt begleitet und wurde in die Kunst und die Geheimnisse des Schnapsbrennens eingeweiht. Die Mischung aus unermüdlichem Interesse und Begeisterung und das Qualitätsbewusstsein sorgen dafür, dass die Brennerei Rochelt unter seiner Führung ein Synonym für erstklassige Schnäpse bleibt.

Zusatzinformation

Marke

Herkunft Land

Österreich

Herkunft Region

Tirol

Jahrgang

2005

Alkoholgehalt

52 %

Herstellungsprozess

Für die Herstellung der Wasser der Rochelt Brennerei werden nur die besten Zutaten verwendet. Das Obst wird vor Ort gesammelt, penibel aussortiert und den Gärbehältern eingemaischt. Die Verwandlung des Fruchtzuckers in Alkohol geschieht hier ohne die Zugabe von Gärhilfen auf 100% natürlichem Wege. So bleiben die feinen Fruchtaromen in vollem Aroma erhalten. Der schwarze Holunder wird aus den schwarz glänzenden Beeren des gleichnamigen Busches hergestellt. In Tirol gelten sie als gesundheitsfördernde Kostbarkeit im Garten und werden in gebrannter Form als genussvolles "Gesundheitsschnapserl" hochgeschätzt.

Verpackung

Holzkiste
Factsheet(pdf)

Schmeckt nach

Würzig, elegant, leicht rauchig und pikant in der Nase. Im Gaumen dezent, ruhig und edel.

Über Rochelt

Günter Rochelt begann in seiner Garage Schnaps zu brennen. Heute besitzt die Familie eine moderne Brennerei, die immer noch besten Tiroler Schnaps erzeugt. Ziel ist, erlesenes Obst in exquisite Brände zu verwandeln, nur die beste Auswahl an Früchten zu treffen und die Produkte stilvoll in eigenen Flaschen mit eigenen Stöpseln zu präsentieren.