Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Tullibardine Single Malt 500 Sherry Wood Finish 43% 70cl

Tullibardine Single Malt 500 Sherry Wood Finish 43% 70cl

Schottland, Highlands
63.00 CHF
66833.0

Lieferbar

Gesamtpreis:  CHF63.00 CHF
Filialverfügbarkeit anzeigen
  • 66833.0
Über Single Malt 500 Sherry Wood Finish
Nase: Äpfel mit braunen Zucker, leichte Toffee-Note. Gaumen: Vanille, Datteln und etwas Honig. Finish: Lang und cremig, mit Schokolade
Über Tullibardine
Schottische Malt-Destillerie. Ihr Name, ausgesprochen »tullibárdin«, bedeutet Hügel von Bardine. Sie liegt zwischen Stirling und Perth oder, wenn man den Kreis noch enger ziehen will, zwischen der Stelle, wo das berühmte Mineralwasser »Highland Spring« gefördert wird, und dem noch berühmteren Hotel »Gleneagles« mit seinen Golfplätzen. Die Brennerei gehört zu den Southern Highlands und liegt ganz knapp nördlich der Linie, die sie von den Lowlands trennt. Das Blackford-Moor vor den Ochil Hills ist bekannt für gute Brunnen, davon profitiert nicht nur die Wasserfirma, daraus zog schon eine Vorgängerin der heutigen Destille Nutzen, ebenso wie eine Brauerei. 1949 begann der renommierte Architekt W. Delmé Evans, der auch Isle of Jura und Glenallachie entworfen hat, mit dem Bau. 1971 verkauften sie ihre damaligen Besitzer an Invergordon Distillers, die sie von zwei auf vier stills vergrößerten. Bei der sehr feindlichen, sich von 1991–1994 hinziehenden Übernahmeschlacht geriet Tullibardine unter die Kontrolle von Whyte & Mackay, die sie im Auftrag ihrer amerikanischen Konzernmutter American Brands führten, ehe durch ein management buy out Kyndal zum Besitzer wurde. Wie die anderen Invergordon-Brennereien Bruichladdich und Tamnavulin auch, ließen sie die Amerikaner schließen, sobald sie ihnen gehörte. Den Single Malt von Tullibardine gab es, mit 10 Jahren, bereits zu Invergordon-Zeiten. Ende 1997 wurde die Gestaltung von Etikett und Verpackung geändert. Einen 21 Jahre alten Whisky gab es in einer Holzkiste. Auch in der Serie »Stillman’s Dram« war er mindestens zweimal vertreten, mit 25 und mit 27 Jahren, beides bei 45 %. Von den Unabhängigen ist er nicht häufig zu bekommen, aber Cadenhead hat ihn manchmal, und auch Signatory gelang es, ein Faß von 1972 (mit 53.5 %) abzufüllen. In Deutschland tauchten Anfang 2003 einige Flaschen eines Tullibardine Royal in 0,75-Liter-Flaschen auf, was darauf hinweist, daß es sich bei dem 15jährigen um ältere -Bestände handeln muß. Dieser »Pure Highland Malt« wurde von den Amalgamated Bottlers Co. im irischen Dundalk abgefüllt.
Zusatzinformationen
Herkunft Land:
Schottland
Region:
Highlands
Alkoholgehalt:
43%
Herstellungsprozess:
Der genussvolle Tullibardine 500 Sherry Finish erhielt seinen Namen von den 500-Liter Sherry-Fässern, in denen er sein Finish erhielt. Dies verleiht ihm sein charakteristisches Aroma und eine schöne dunkle Bernsteinfarbe.
Verpackung:
Etui