A. E. Dor

Pierre Antoine Rivière ist der Besitzer von A. E. Dor, der die Tradition des Hauses bewahrt. 1858 hatte Amédée-Edouard Dor, dessen Familie aus Cognac stammte, eine grosse Sammlung begonnen. Schon vor der Reblauskatastrophe um 1880 kaufte er alte Destillate auf. Einige dieser Cognacs reiften mittlerweile bis zu 70 Jahren oder mehr in Limousin-Eichenfässern, ohne dass sie vermischt wurden. Die Korb-Flaschen, genannt Bonbonnieren, ruhen in einem geheimen Keller, dem Paradies. Cognac 1805, La Plus Ancienne; Cognac 1811, Roi de Rome; Cognac 1834, Prince Albert; Cognac 1840, Louis Philippe; Cognac 1858, Napoleon III. Empereur; Cognac 1875, Prince Imperial; Cognac 1889, Excellence – so liest sich die Liste der gelagerten Raritäten. Kein anderes Cognac-Haus kann eine solche Vielfalt an alten Cognacs aufweisen wie A. E. Dor. Für die neueren Cognacs verwendet man Trauben der Sorten Colombard, Folle Blanche und Ugni Blanc. Sie werden unmittelbar nach der Ernte in traditionellen horizontalen Pressen oder in pneumatischen Pressen gepresst. Der Saft wird sofort fermentiert, kein Zucker beigegeben. Der ganze Vorgang wird sorgfältig überwacht, da er entscheidenden Einfluss auf die Endqualität der Brände hat.

Pierre Antoine Rivière ist der Besitzer von A. E. Dor, der die Tradition des Hauses bewahrt. 1858 hatte Amédée-Edouard Dor, dessen Familie aus Cognac stammte, eine grosse Sammlung begonnen. Schon... mehr erfahren »
Fenster schliessen
A. E. Dor

Pierre Antoine Rivière ist der Besitzer von A. E. Dor, der die Tradition des Hauses bewahrt. 1858 hatte Amédée-Edouard Dor, dessen Familie aus Cognac stammte, eine grosse Sammlung begonnen. Schon vor der Reblauskatastrophe um 1880 kaufte er alte Destillate auf. Einige dieser Cognacs reiften mittlerweile bis zu 70 Jahren oder mehr in Limousin-Eichenfässern, ohne dass sie vermischt wurden. Die Korb-Flaschen, genannt Bonbonnieren, ruhen in einem geheimen Keller, dem Paradies. Cognac 1805, La Plus Ancienne; Cognac 1811, Roi de Rome; Cognac 1834, Prince Albert; Cognac 1840, Louis Philippe; Cognac 1858, Napoleon III. Empereur; Cognac 1875, Prince Imperial; Cognac 1889, Excellence – so liest sich die Liste der gelagerten Raritäten. Kein anderes Cognac-Haus kann eine solche Vielfalt an alten Cognacs aufweisen wie A. E. Dor. Für die neueren Cognacs verwendet man Trauben der Sorten Colombard, Folle Blanche und Ugni Blanc. Sie werden unmittelbar nach der Ernte in traditionellen horizontalen Pressen oder in pneumatischen Pressen gepresst. Der Saft wird sofort fermentiert, kein Zucker beigegeben. Der ganze Vorgang wird sorgfältig überwacht, da er entscheidenden Einfluss auf die Endqualität der Brände hat.

Filter schliessen
von bis
von bis
 
  •  
    •  
      •  
      •  
      •  
      •  
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Gewählte Filter:
23 Produkte angezeigt
1 von 2
1 von 2